Sa 10.12. Punkrock: Tinnitus Projekt (Eintritt: freiwillig)

Wie immer werden sie wahrscheinlich wieder eine menge Spass und Freunde mitbringen. Sie haben ihren eigenen Stil, den wir vielleicht mit Spass-Punk bezeichnen würden. Sie selbst sprechen gerne von Bewegungsgefühl-bezogener-Unterhaltungsmusik.

Die Jungs sind nicht abgeneigt ihre Songs zu präsentieren – das Ganze dann LIVE und in Farbe…

Ihr Repertoire ist ein bunter Strauß Musik, gepaart mit einem Schuss Spaß und einem Spritzer „damit könnte ich gemeint sein“ oder „das hab‘ ich doch auch schon mal erlebt“…

Tinnitus Projekt – Musik die ins Ohr geht…

…zum tanzen, springen, moschen, träumen, mitsingen, headbangen, pogen, usw…

…einfach mal Live erleben und einen der genannten Punkte durchführen – das Tinnitus Projekt würde sich sehr darüber freuen

Eintritt: freiwillig

Die Band:

Do (Stimme)
Sven (Gitarre)
Ro (Bass)
Carsten (Gitarre)
Tino (Drums)
Obo (Stimme)
Holger (Keys & Background)

Fr. 9.12. Musikkabarett über die schönste Hauptsache der Welt

Nach einem gescheiterten Papst, einem gescheiterten Bundespräsidenten und drei

Freitag 9.Dezember 2016
Freitag 9.Dezember 2016

gescheiterten Weltreichen braucht Deutschland jetzt vor allem eines: eine erfolgreiche Scheiternskultur. Doch selbst die will uns nicht so recht gelingen…

Woran das liegt, untersuchen der Schauspieler Michael Ihringer und der Pianist Gerhard Schaubach in ihrem neuen Programm. In frechen Songs, respektlosen Dialogen und witzigen Geschichten lassen sie ihren scharfen Blick schweifen. Von der Kriegslist eines Klaus Störtebeker bis zur Willkommenspolitik von Angela Merkel, immer sind sie auf der Suche nach der heimlichen Komik, die sich schadenfroh hinter jedem Scheitern verschanzt.

Meistens finden sie diese auch. Und wenn nicht, genießen die beiden einfach die Lust am eigenen Scheitern und stellen sich den wichtigen Fragen des Lebens: Was wollten wir eigentlich nochmal sagen? Warum stehen wir hier überhaupt? Und wozu war das alles jetzt wieder gut?

Darsteller:
Michael Ihringer und Gerhard Schaubach

Regie:
Wolf Mihm

Eintritt: 10,00 €

Weitere Infos: www.scheitern-oder-nie.de