Veranstaltungen

Mrz
1
Do
2018
Jam Session
Mrz 1 um 21:00 – 23:45

Offene Bühne für alle Musiker.

Ein Schlagzeug, 2 gute Gitarrenamps, ein Bassamp und Mikrofone/Anlage stehen zur Verfügung.

Ein Stammpublikum ist auch regelmäßg da, um sich jede Woche aufs neue musikalisch überraschen zu lassen.

Mittlerweile haben wir Musiker aus Frankfurt, Hanau, Grosskrotzenburg, Friedberg, Bad Nauheim, Maintal, … und Nidderau, die regelmäßig vorbei schauen.

Eintritt: 1 Euro / Einlass: 20 Uhr

Mrz
2
Fr
2018
Swing Trio Del Mar (Swing/Jazz)
Mrz 2 um 21:00 – 23:45

Swing Trio Del Mar sind drei Musiker die mit temperamentvoller und auch lässiger Art durch die Jazz- und Swing Zeit mit bekannten Evergreens von u.a. Ella Fitzgerald, Liza Minelli, Duke Ellington bis zu Norah Jones und Caro Emerald führen.

Moderne Titel wie z.B. Georgy Porgy ( Toto), All About That Bass ( Meghan Trainer), Every Breath You Take (Police) oder Walking On Sunshine ( Jazzystics) sind echte ” Hinhörer” und werden von dem Trio auf die etwas andere Weise swinggerecht interpretiert.

Kompositionen in deutscher Sprache wie Kriminaltango von Hazy Osterwald werden ebenfalls mit einem Augenzwinkern und viel Entertainment präsentiert.

Konzerte von Swing Trio Del Mar sind publikumsnah und voller Spielfreude.

Eintritt: 6 Euro // Start: 19 Uhr

Mrz
3
Sa
2018
* Disco Party
Mrz 3 um 21:00 – Mrz 4 um 02:00
Mainhattan Blues Band (Blues finest)
Mrz 3 um 21:00

Nothing but the blues!

Stolz präsentieren wir die Mainhattan Blues Band ! Die Band steht für eine Mischung aus traditionellem Blues wie man ihn von Guitar Slim, Muddy Waters und Buddy Guy kennt und englischem Blues der frühen Fleetwood Mac Jahre. Das musikalische Fundament ist Electric Chicago Blues, traditionell und kompromisslos interpretiert, konzentriert auf das Wesentliche was den Blues ausmacht.

Mainhatten Blues Band
Mainhatten Blues Band

In der klassischen Besetzung mit Frank Wiedemann ( guitar, vocals ), Hans Kreisle ( harp ), Kai “Mr. Kex” Exner ( drums, vocals ), Manuela Sandalo ( bass ) erzeugt die Band aus Frankfurt am Main einen erdigen Sound dem sich niemand entziehen kann. Bei Auftritten beispielsweise im ColosSaal in Aschaffenburg, auf dem Museumsuferfest in Frankfurt am Main, in der WunderBar in Eppstein/Ts und selbst im Ground Zero Blues Club in Clarksdale Mississippi der Wiege des Blues konnte die Band auf ganzer Linie mit Ihrer Spielfreude, Können und Dynamik überzeugen.

…und immer wenn Sie Lust hat sorgt Sara Wiedemann ( Lead Guitar ) für “Standing Ovations”.

Im April 2015 führte es die Band nach Mississippi zur Geburtsstätte des Blues. Studioaufnahmen im legendären SUN STUDIO in Memphis und ein Auftritt im Rahmen des Juke Joint Festivals in Clarksdale Mississippi sind die Triebfeder für immer neue Abenteuer der Mainhattan Blues Band auf deren “Journey to the Blues”.

Eintritt 6 EuroStart: 21 Uhr

Mrz
9
Fr
2018
Falb + Bon Age (HeavyPop)
Mrz 9 um 21:00 – 23:45

HeavyPop at its best!

Handmade in Frankfurt/Main: In ihrer kraftvollen und packenden Musik vereinen falb den Groove und die Spielfreude des 70er-Jahre-Rocks mit der melodischen Power der modernen Postgrunge-Ära.

Die Band hat sich in den letzten Jahren einen Namen als mitreißender Liveact erspielt. Als Finalist für den Deutschen Rock & Pop-Preis 2017 nominiert, begeisterte sie auch hier mit ihrer Live-Performance und wurde von der Fachjury auf Platz 2 in der Hauptkategorie „“ gewählt.

Dokumentiert ist die Musik von falb auf bislang drei Studioalben.

Zusammen spielen sie mit der Band Bone Age: sie machen bereits seit rund 15 Jahren gemeinsam Musik. In den Anfängen, damals noch unter dem Bandnamen Livid Brew, wurden zahlreiche Gigs im Rhein-Main-Gebiet und darüber hinaus gespielt.
Während der Arbeiten zur 2012 fertig gestellten EP „Bolt“ änderten Livid Brew ihren Bandnamen in Bone Age und tüfteln momentan fleißig an den Songs zu ihrer fünften Scheibe.

Der Stil von Bone Age zeichnet sich durch prägnante Riffs, fette, überwiegend verzerrte Gitarren, direkte und druckvolle Drums mit hämmernden DoubleBass- Einschüben, sowohl clean gesungene als auch markant geshoutete, zum Teil auch gegroalte Vocals, eindrucksvolle Soli und straighte Basslines aus. Melodische Eingängigkeit trifft hier auf mitreißende Härte!

Eintritt: 6 Euro // Start: 21 Uhr

www.falb.de