Veranstaltungen

Mrz
17
Fr
2017
Danny June’s Trail (Country/Southern Folkrock)
Mrz 17 um 21:00

Aus Liebe zur Live- Musik… …

Die Deutschlandweit bekannte Songschreiberin Danny June Smith steht mir ihrer Band für das Motto „Back to the Roots“. Knackige E- Gitarren Sounds, grooviger Bass und eine Stimme, die verzaubert werden hier auf höchstem Niveau präsentiert. Die ruhigeren Teile der 2 – 3 Sets werden mit verträumten Akustikgitarren, Mandoline, Dobro und Bluesharp untermalt.

Die sehr abwechslungsreiche Country- und Popmusik (deutsch und englisch) entführen den Musikfreund in die Welt der modernen „New County Music“, ohne dabei deren Wurzeln aus den Augen zu verlieren.

Danny June Smith
Danny June Smith

Das Publikum profitiert hier nicht nur von einer ausgezeichneten, mit nunmehr 37 deutschen und europäischen Preisen gekrönten Künstlerin und einer super Begleitband, sondern auch von interessanten Geschichten aus Danny June´s fast 20jähriger Bühnenerfahrung und ihren Reisen durch die Staaten.

Die sympathische Truppe teilt sich mittlerweile u. a. die Bühne mit den Bellamy Brothers, Truck Stop, Tom Astor und Gunter Gabriel auf bekannten Events wie dem Nürburgring-, Geiselwind-, Greifensteine- oder Rhöner Countryfestival.

Programm von Danny June´s Trail:

Das Quintett spielt für Euch die neusten Hits von „The Band Perry“, „Sherrié Austin“ oder auch „Lady Antebellum“ und bekannte Songs von „Kris Kristofferson“, „Heather Myles“ und „The Eagles“.

Poppige Songs wie z. B. von „Sheryl Crow“ bis „ZAZ“ performt das Quintett ebenfalls mit viel Spielfreude und bekanntem Charme. Kleine Stories zur Musik und überraschende Gimmicks gehören zum kurzweiligen Programm.

Ebenfalls mit im Programm: Die angesagten Songs aus Danny June´s beiden Alben „Made in June“ und „Für Dich ganz allein“ sowie einige beliebte Stücke aus ihrem 2009 entstandenen Album „Back in the Bar“.

http://www.danny-june-smith.de

http://de.wikipedia.org/wiki/Danny_June_Smith

Eintritt: 8 Euro // Start 21 Uhr // Einlass: 19 Uhr

Mrz
18
Sa
2017
Big Time (R&B/Soul/Funk)
Mrz 18 um 21:00
Big Time
Big Time

BIG TIME ist:

Eine Band mit fünf Frankfurter Musikern, die sich seit Jahrzehnten kennen und schätzen. 2015 schlossen sie sich zusammen, um die Musik zu feiern, die ihre besten Momente Früher wie Heute begleitet.

BIG TIME bieten:

Musik, die in Hirn, Herz, Bauch und Beine geht. Die versierten Musiker spielen ihre Lieblingstitel, wie sie schon immer einmal gespielt werden sollten; ob R&B, Soul, Funk oder Rock, ob Genre-Klassiker oder Geheimtipps der Tanzfläche: BIG TIME nimmt Dich mit auf eine Reise durch bewegte Zeiten und mitreißende Grooves.

BIG TIME spielen:

Bad Company, Cameo, Carlos Santana, Crowded House, Elvin Bishop, Eric Burdon, Eric Clapton, Fleetwood Mac, John Mellencamp, Little Feat, Magic, Marvin Gaye, Rufus Thomas, Ry Cooder, Sam Cooke, Spencer Davis, The Wallflowers, Van Morrison u.v.m.

Let’s have a BIG TIME!

Big Time
Big Time

Eintritt: 8 Euro / Start: 21 Uhr (Einlass: 19 Uhr)

http://www.bigtimemusic.de/

Mrz
19
So
2017
Akustik Jam Session
Mrz 19 um 20:00
Akustik Jam Session
Akustik Jam Session

Gemeinsam (unverstärkt!) locker vom Hocker musizieren. Lagerfeuer-Atmosphäre ohne Lagerfeuer!   Eintritt: frei

Mrz
23
Do
2017
Jam Session (No Shelter als Opener)
Mrz 23 um 20:00

Es eröffnet um 21 Uhr die Band “No Shelter” die Session.
Ab 22 Uhr ist dann die offene Bühne eröffnet.

Ein Schlagzeug, 2 gute Gitarrenamps, ein Bassamp und Mikrofone stehen zur Verfügung.

Ein Stammpublikum ist auch regelmäßg da, um sich jede Woche aufs neue musikalisch überraschen zu lassen.

Mittlerweile haben wir Musiker aus Frankfurt, Hanau, Grosskrotzenburg, Friedberg, Bad Nauheim, Maintal, … und Nidderau, die regelmäßig vorbei schauen.

Eintritt: 1 Euro / Einlass: 19 Uhr / Start Opener: 21 Uhr

 

Mrz
24
Fr
2017
Amarank (Celtic/Irish Folk)
Mrz 24 um 21:00
Amarank
Amarank

Amarank (Acoustic Trio) spielen die heiteren Melodien und frechen Songs von der grünen Insel, das natürliche Flair einer Musik, die aus den Urzeiten der Kelten zu uns dringt, ursprünglich wie die Quellen und Bäche Irlands sprudelt und hüpft und uns beschwingt mitnimmt …. “

Uwe „Igor“ Frühm wechselt von seiner Geige (Fiddle) gerne mal zum Cajon, zur Tinwhistle oder zu Gitarre und Gesang. Tommi Reuther spielt Gitarre, Mandoline, Cajon und singt BackgroundStimme. Lead-Sänger Thomas „Hüni“ Stadtmüller spielt Gitarre und wechselt bei Instrumentalstücken zur Bodhran.

Die drei Musiker haben ihre Wurzeln in der Spät-Hippie Ära, kommen aus Improvisation und Session, inspiriert von Progressive und Avantgarde, aber auch Weltmusik und Folklore. Das hört man auch manchmal heraus. Das ein oder andere Stück geht in Richtung Rock, manch anderes wird ein wenig jazzy, aber im großen und ganzen bleibt es doch irischer, schottischer und bretonischer FolkCeltic Folk Music.

https://www.amarank.de/

Eintritt: 7 Euro / Start: 21 Uhr (Einlass: 19 Uhr)